CDs

CD-Shop Übersicht >>>

CD KurtL's reenespech&schwefelverwirrwarr - Vu jedn Durf a Hund

CD KurtL's reenespech&schwefelverwirrwarr - Vu jedn Durf a Hund

Art-Nr.: 016
Preis: EUR 8.00 Preis inkl. MwSt. zzgl. eventueller Versandkosten.
Beschreibung:

05.02.2010 BLUESTONE BS 08
14 Titel, Gesamtspielzeit 52'37’’
DigiPack mit 12seitigem Booklet

Die Raritätensammlung Nr.2 enthält bereits Outtakes des demnächst erscheinenden Albums "Wu's zun Labn reecht" und beleuchtet auch ansonsten hauptsächlich die außer-Pech&Schwefel-mäßigen Kapitel von KurtL's Schaffen bis hin zu vorher unveröffentlichten Aufnahmen von WIRRWARR und PECH&SCHWEFEL und gar KurtL’s „Heimatlied in Verwirrung“ mit den Verwirrten.

Den Löwenanteil nehmen die Aufnahmen jüngeren Datums ein, wobei einige darunter wiederum eine längere Geschichte haben.

Nach vier Jahren Pause kam es im Herbst 2009 zur erneuten Zusammenarbeit mit René Pech und wie in den 90ern firmieren KurtL und R.Pech unter reenesPECH. Resultat sind „Mir stiehn dazu“ und der Neill-Young-Song “This old house“ als “Unser schienes Häusl“ mit jeweils unterschiedlichen Gastmusikern.

Von PECH & SCHWEFEL gibt es eine bluesige Version des Bill Withers-Klassikers “Ain’t no sunshine” als “Di Sunne scheint ni” mit Andreas „Friedl“ Friedrich an der Gitarre, Olli Bähr am Schlagzeug und Arne Maiwald an der Hammondorgel aus den 2006er Sessions sowie einen Akustik-Gitarren-Mix von „Tu ni ween'“ aus den Landrock-Sessions.

Unter KurtL & KO verbergen sich Aufnahmen mit dem aktuellen MASSIVE STONE COCKS >>>-Drummer Oliver Bähr und sonst wechselnder Besetzung. Bei KurtL’s “Sein wie’ch bie” gastiert Matthias Bogner an der Trompete, beim ehemaligen WIRRWARR-Stück “A Madl, die vu salber kummt” Steve Kuhnen von CAFÈ JAZZ >>> am Saxofon.

Einen der Höhepunkte der CD bildet die Version des RHCP-Hits “Under the bridge“ mit einem Streichquartett, arrangiert von Johannes Gerstengarbe.

Mit Johannes Gerstengarbe, Gitarre und Steffen Peschel, Tuba - beide aus der 2008er KurtL & De Kaubeus-Besetzung - wurden Tom Waits’ “Yesterday is here“ als “Bis gestern wiederkummt“ und der Blues-Klassiker “You gotta move“ als “Du möchtst was tun“ eingespielt.

Hinter MattOni verbirgt sich unter anderem Violinist Matthias Reichel; zu hören bei “Wenn ich 64 bie” (Lennon/McCartney) und REENES PECH’s “’S is Summer” als “’S is Winter”, aber auch im Streichquartett bei „Unter der Brücke“.

Zwei vitale WirrWarr-Aufnahmen, „Schwarzbier oder Weissbier“ und die frühe Version des reenesPECH-Titels „Dance,Dance,Dance“, beide entstanden kurz vor Weihnachten 1994 in Bernd Austs WhiteHouse-Studio Dresden fügen sich problemlos in die neueren Aufnahmen ein; ebenso der „folgenschwere“ erste KurtL-Song „Heimatlied in Verwirrung“, entstanden 1992 mit den VERWIRRTEN. Dem vormals auf einem regionalen Vinyl-Sampler erschienenen Mix wurden von den Original-Verwirrten noch Gitarre und Percussion hinzugefügt.

<< Zurück