Pop/Rock MundArt

PANDA - Tretmine

09.07.2007  ISLAND
12 Titel  Gesamtspielzeit  41'36’’
JewelCase mit 9-fach-Faltblatt

PANDA - Tretmine

Wer denkt, eine Weltstadt wie Berlin könnte in Zeiten der Globalisierung ihre Besonderheiten verlieren, wird wenn er PANDA hört eines Besseren belehrt: Anna Fischers gepflegte Berliner Schnauze grassiert mit pointierten Wortwitz durch zornig-zärtliche Hassliebe-Texte über den deutschen Hauptstadtmoloch sowie dessen Bewohner und auch schon mal über sich selbst. Musikalisch erinnert die Band oft an den Sixties-Sound der Yardbirds und der Small Faces.

Prominenter Mitverfasser der Musik ist Ärzte-Bassist Rodrigo Gonzalez, was der Popularität dieser Detüt-CD mit Sicherheit gut getan hat.

Aus dem insgesamt frischen Garagenrock sticht die Hauptstadt-Ballade "Hierbleiben" dezent ab (...ick kann dir nich hassen, bist ma viel zu dolle ans Herz jewachsen. Kenn dich schon so jut, dass es langsam weh tut...) Anna Fischer ist nicht nur Schauspielerin (u.a. "Fleisch ist mein Gemüse"), wenn sie sich stilsicher in ihren selbstverfassten Milieu-Texten bewegt, nein sie ist ganz einfach Berlin, unjewaschen und unjeschminkt!

Titelliste:

1. Jeht kacken
2. Du kotzt ma an
3. Frauen & Männer
4. Sex umschreiben
5. Hierbleiben
6. Dinge
7. Stefan & Tina
8. Herzschmerzkacke
9. Schnauze
10. Terror anna Türe
11. Meene Wohnung
12. Manno wat is'n dabei

<<< zurück