Pop/Rock MundArt

reenesPECH - "Kraft unsrer Wassersuppe"

17.12.1997 sap Records (LC 4989) sap024
17 Titel Gesamtspielzeit 62’55’’
JewelCase mit 8seitigem Booklet inklusive Songtexte

reenesPECH

Schlicht gesagt, die Kult-CD der südlichen Oberlausitz. Das MundArtPop-Projekt reenes PECH nahm im November 1997 all seine Songperlen auf, um danach nie wieder in dieser Form aufzutreten.

Die Sammlung beinhaltet Stücke aus der 1995/96er Trio-Zeit wie „Mir zwée an Cabriolée“, „A Häuslmoann“, „´N Nubber sei Weib“, „Wenn de über di 30 bist“, „Dr Fettnapplatscher“ und „Sauf aus“ als auch Titel, die schon 1994/95 mit WIRRWARR gespielt wurden wie „´S is Summer“, „Brei Baby Brei“, „Antrieb und bloß Trieb“, „Dance Dance Dance“, „Mir giehn noa Rumburk“, „A Weib fürsch Labn“ und „Ich muß itz giehn“.

Für die Aufnahmen wurden Schlagwerk und Bässe von KeyboarderRené Pech programmiert. Diese Samples wurden auch bei Live-Auftritten verwendet. Andreas Friedl Friedrich spielte die Gitarren ein, Sänger KurtL spielte bei einigen Stücken Mundharmonika. Produzent Matthias Bogner steuerte Flügelhorn- und Trompetenpassagen bei.

Für„My lady tonight“ hatte KurtL all seine oberlausitzer Textvarianten kurzerhand verworfen. Man entschied sich daher, wie bei den Live-Auftritten auch für die Aufnahme den englischsprachigen „Arbeits“-Text einzusingen. „Wer uft geschlojn wird“ bekam seinen Text gar erst im Studio verpasst.

„Immer wieder Latte“ entstand 1996, als die Band bereits wieder an einer 100% Live-Besetzung arbeitete, in der René Pech Schlagzeug spielen sollte und aus der letztendlich PECH & SCHWEFEL hervorging.

<<< zurück